Ein gesundheits- und umweltbewusstes Leben

Wir achten auf ein gesundheits- und umweltbewusstes Leben.

Wir schützen die körperliche und seelische Gesundheit der Schulgemeinde und erziehen die Schüler_innen zu einem gesundheits- und umweltbewussten Verhalten.
In Bezug auf Sucht-Prävention leisten wir Aufklärungs- und Informationsarbeit für Schüler_innen und Eltern (Kooperationsveranstaltung mit der Polizei, Wettbewerb: BE SMART, schulisches Gesundheitsmanagement).
Durch Klassenleitungsteams fördern wir ein gutes Klima in der Klasse und stärken zwischenmenschliche Umgangsformen und Begegnung mit Hilfe von Schülertalk und dem No-Blame-Approach als Anti-Mobbing-Konzept.
Im Rahmen des Lerntrainingsprogramms (LTP) vermitteln wir den Schüler_innen Strategien zur strukturierten und stressreduzierten Bewältigung des Schulalltags.
Eine Rhythmisierung des Unterrichts durch das Doppelstundenmodell kombiniert mit der Pausenregelung beruhigt und erleichtert den Schulalltag.
Um persönliche und schulische Krisensituationen kümmert sich ein fortgebildetes Lehrkräfteteam und leistet Seel- und Nachsorge.
Wir leisten einen Beitrag zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung durch das Angebot einer frischen und warmen Mahlzeit in der Mittagspause.
Zur Bildung einer angenehmen Arbeitsatmosphäre achten wir auf die Pflege unserer räumlichen Bedingungen (z.B. durch die Vermeidung von Müll und durch aktive Ordnungsdienste).
Wir verfolgen das Ziel eines ganzheitliches Konzeptes einer gesunden Schule unter Einbeziehung u.a. folgender Aspekte: Gesundes Essen, Lärm und Stille, Stress, Bewegung, Unterstützungskonzepte: kollegiale Fallberatung/ Hospitationen und Schulsozialarbeit.