09 - 02 - 2018

LebensART am AHG!

Am Mittwoch fanden gleich zwei Veranstaltungen am AHG statt, die das neue Halbjahr mit Schwung eingeleitet haben

Beim Kulturnachmittag „LebensART“ am AHG luden die verantwortlichen Lehrkräfte  im Ganztag Meike Pehrs und Moritz von Roth dazu ein, die Ergebnisse der unterschiedlichen AGs zu bewundern. Unter der Überschrift „LebensART“ wurden nicht nur künstlerische Werke, sondern auch die musikalischen, naturwissenschaftlichen und technischen Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaften im Ganztag präsentiert. Zu Beginn zeigte die HipHop-AG mit ihrer  Darbietung tänzerisches Können in der Koordination von Musik und Bewegung. Die Marte-Meo AG erklärte den Besuchern die Grundregeln gelungener Kommunikation, während das englische Theater sprachliche Intuition anhand dieser Fremdsprache auf der Bühne präsentierte. Zwei musikalische Höhepunkte erfolgten zum Schluss der Bühnendarstellung: das Musik-Ensemble aus der Sekundarstufe I und zum Abschluss und unter Einbezug des Publikums der DrumCircle der internationalen Klassen (Leitung: Nikolas Geschwill, Musikschule Ahaus).

Diese abwechslungsreiche Mischung setzte sich in verschiedenen Räumen und Fluren der Schule fort. Hier konnten weitere Ergebnisse der AGs kennengelernt werden. So ergab sich eine Atmosphäre, in der Gespräche, Präsentationen, Neugier, Lachen und Bewunderung der Werke eine ebenfalls abwechslungsreiche Mischung bildeten.

 

Am Abend des gleichen Tages fand zum dritten Mal der Neujahrsempfang im Rahmen des Ganztags statt. Schulleiter Michael Hilbk begrüßte im Josefsheim sowohl die Lehrkräfte im Ganstzagsteam, Meike Pehrs und Moritz von Roth, als auch all die Menschen, die zu einem gelungene Ablauf der Mittagszeit und des Nachmittags am AHG beitragen. Außerdem freute er sich, an diesem Abend auch die Bürgermeisterin, Frau Karola Voß zu begrüßen, die als Vertreterin der Stadt Ahaus an ihrem Gymnasium eingeladen war.

Die Bürgermeisterin brachte mit ihren Worten zum Ausdruck, dass das AHG den Ruf genieße, ein Ort der mutigen und experimentellen Wege zu sein. So ordnete sie auch die Entwicklung des Ganztages am AHG ein.

Auch dieser Abend war geprägt von einer Atmosphäre der herzlichen und persönlichen Begegnung.