Hygienekonzept

Betreten des Schulgeländes

Mit dem Betreten des Schulgeländes muss ein Mund-Nase-Schutz angelegt werden.

Betreten des Schulgebäudes

Der Zugang zu den Unterrichtsräumen ist nur über drei Eingänge möglich. Der Raum, in dem der Unterricht stattfindet, bestimmt, welcher Eingang benutzt werden muss:

Unterricht in A-Räumen oder B2-Räumen oder der Aula

Eingang 1

Eingang durch den Eingang A-Trakt (Eingang vom Schulhof an der Josefswiese)


Unterricht in E-Räumen und B1-Räumen

Eingang 2

E-Eingang


Unterricht in den G-Räumen

Eingang 3

Haupteingang


Beim erstmaligen Betreten des Schulgebäudes wird allen Schülerinnen und Schülern bei Bedarf eine Mund-Nase-Schutzmaske ausgehändigt.

Wege zu den Räumen

  • Im Gebäude sind ausschließlich die gekennzeichneten Wege zu den Unterrichtsräumen, Aufenthaltsräumen und Sanitäreinrichtungen zu nutzen.
  • Raum- und Wegepläne hängen aus.
  • Auch auf den Wegen sind die Mindestabstände und Maskenpflicht einzuhalten.

Verhalten in den Räumen

  • Nur die vorbereiteten Plätze werden eingenommen.
  • Die Mund-Nase-Schutzmaske kann erst nach Freigabe durch die Lehrkraft abgenommen werden.
  • Mindestens ein Mal pro Stunde wird ein Stoßlüften durchgeführt.
  • Nach einer Unterrichtseinheit verlassen alle Personen den Raum.
  • Dabei werden Abstandsregeln und Maskenpflicht eingehalten.
  • Grundsätzlich: Handhygiene vor Beginn jeder Unterrichtseinheit.

Pausenregelung

  • Abstandsregeln und Maskenpflicht müssen eingehalten werden.
  • Aufenthalt auf dem Schulgelände in definierten Bereichen 
    • Unterricht im A-Trakt und B2-Räumen → Schulhof vor der Josefswiese
    • Unterricht im G-Trakt → Schulhof vor dem Haupteingang
    • Unterricht in E-Räumen und B1-Räumen → Schulhof Innenhof
  • Handdesinfektion beim Wiederbetreten des Gebäudes bzw. vor Beginn der nächsten Unterrichtseinheit
  • Bei Wahrung der Abstandsregeln können außerhalb des Schulgebäudes mitgebrachte Speisen verzehrt werden.

Persönliche Hygiene

An allen benutzten Gebäudetüren und an den Toiletten befinden sich Desinfektionsmittelspender, die verpflichtend beim Eintritt in das Gebäude und vor und nach dem Toilettengang genutzt werden müssen. 

Der persönlichen Handhygiene kommt im Rahmen der CORONA-Epidemie eine zentrale Rolle zu. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft waschen deshalb mehrmals täglich gründlich ihre Hände mit Seife undbeachten die gängigen Nies- und Hustetikette, um eine gegenseitige Ansteckung zu vermeiden.

Die Sanitäranlagen sind mit ausreichend Flüssigseife, Einmalhandtüchern und Desinfektionsmittelspendernausgestattet. In den Unterrichtsräumen befinden sich Flüssigseife im Spender undEinmalhandtücher. An den Eingängen stehen Desinfektionsmittelspender.

Für die Schüler_innen sind wiederverwendbare Masken (Community-Masken) angeschafft worden. Die Reinigung dieser Masken obliegt den Eltern. 

Reinigung

Alle benutzten Räume in der Schule werden täglich sorgfältig gemäß Reinigungsplan gereinigt.

Für eine angemessene Reinigung und Desinfektion trägt der Schulträger Sorge.

Personal

Im Sekretariat sind Schutzvorkehrungen für die Sekretärinnen und den Verwaltungsassistenten eingerichtet. Im Lehrkräftezimmer und sämtlichen Büros der Schulleitung und der Verwaltung wird der Sicherheitsabstand eingehalten. 

Wir bitten um Beachtung von Aushängen und Piktogrammen

Alle Schüler_innen, Eltern, Lehrkräfte und das Personal werden über die Hygieneregeln auf unseren digitalen Kanälen (HP, iServ) und in der Schule analog informiert. 

Die Eltern der jüngeren Schüler_innen werden gebeten, die Dringlichkeit der Hygienemaßnahmen mit ihren Kindern zu besprechen.

GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS!