• Stacks Image p148_n100062
    Englisches Theater am Kulturabend
  • Stacks Image p148_n100065
    Internationale Klasse beim Kulturabend auf der Bühne.
  • Stacks Image p148_n100068
    Die Musical-AG
  • Stacks Image p148_n100072
    Make IT-AG präsentiert ihre Ergebnisse
  • Stacks Image p148_n100076
    Stärkung gab es draußen im Innenhof
  • Stacks Image p148_n100080
    Die AG Malen im Atelier und die Q1 stellten ihre Kunstwerke aus.
  • Stacks Image p148_n100084
    Die AG Mathematisches Modelliere - auch ein Fußball ist Mathematik
  • Stacks Image p148_n100088
    Die Q1 füllte den letzten Teil des Kulturabends.

Die Europa-AG

Die Lebenswelt, in die unsere Schülerinnen und Schüler hineinwachsen, ist durch zunehmende Internationalisierung gekennzeichnet. Insbesondere die Prozesse des Zusammenwachsens in Europa, die nicht immer konfliktfrei verlaufen, prägen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Schule muss dem in ihrer Bildungsarbeit Rechnung tragen. Dazu gehört auch die bewusste Pflege internationaler Kontakte, die zum interkulturellen Verständnis und zum Abbau von Vorurteilen beitragen. Das Alexander-Hegius-Gymnasium versucht dem auf unterschiedlichen Ebenen Rechnung zu tragen. So wurde beispielsweise vor mehr als 10 Jahren die Europa-AG von Hartmut Liebermann gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gesetzt, Kontakte mit anderen europäischen Schulen auf verschiedenen Ebenen zu pflegen. Hieraus ist im laufe der Jahre ein Netzwerk von Schulen hervorgegangen zu denen das AHG zum Teil seit vielen Jahren Kontakte unterhält. Hierzu gehören Schulen unter anderem aus Belgien, England, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Litauen, Niederlanden, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei und Ungarn.

Die Europa-AG

Aktivitäten der Europa-AG (siehe auch die einzelnen Kategorien): Seit 1995 arbeiten wir regelmäßig an internationalen Schulprojekten mit, die von der Europäischen Union durch das COMENIUS-Programm und das Programm Jugend in Aktion gefördert werden. Im Rahmen dieser Projekte kooperieren wir mit verschiedenen Schulen unter anderem aus Belgien, England, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Litauen, Niederlanden, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei und Ungarn zusammen. Außerdem beteiligen wir uns seit 2008 erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen. Hierzu gehören beispielsweise das Europäische Jugendparlament (www.eyp.de) und Model-United-Nations-Konferenzen (www.model-un.de).

Voraussetzungen: Die Europa-AG ist offen für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (EF-Q2), die Teamfähigkeit mitbringen und zusätzliche Arbeit nicht scheuen. Der Arbeitsauf-wand und Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist sehr unterschiedlich. Wer zum Beispiel zu einem Projekttreffen mitfahren will muss vorab etwas erarbeiten, was er auf dem Projekttref-fen präsentiert. Schüler die sich hingegen am Wettbewerb des europäischen Jugendparlaments beteiligen, müssen sich da schon etwas intensiver reinhängen. Sie bekommen dort schwierige-re Aufgaben, zum Beispiel müssen sich mit einem komplexen Thema der Politik differenziert auseinanderzusetzen und ihre Positionen hierzu formulieren. Es muss auch die Bereitschaft vorhanden sein Englisch zu sprechen. Denn die Kommunikationssprache bei den Projekttref-fen und europäischen Wettbewerben ist Englisch. Allerdings kann man jederzeit auch so mal bei der „Europa-AG“ vorbeikommen und mitdis-kutieren und an der ein oder anderen Stelle mitmachen oder, wenn wir Gäste von europäi-schen Partnerschulen haben, jemanden als Gastfamilie aufnehmen. (Die betreuenden Lehrer sind unten aufgeführt.)

Stacks Image 142
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenden Angaben. ×

Kontaktdaten

Alexander-Hegius-Gymnasium

Fuistingstraße 18
48683 Ahaus

Tel.: 02561-93730
Fax.: 02561/937330

Bildungs- und Teilhabepaket:

Ansprechpartnerinnen

Barbara Grothues
Tel: 02561-8658457

Tanja Knocke
Tel: 02561-8658456

BuT-Familienbüro
Bahnhofstraße 29
48683 Ahaus

Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Bildungs- und Teilhabepaket

    Nähere Information zum Bildungspaket in Ahaus erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen

    Barbara Grothues
    Tel: 02561-8658457

    Tanja Knocke
    Tel: 02561-8658456

    BuT-Familienbüro
    Bahnhofstraße 29
    48683 Ahaus

    Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Stacks Image p120_n52
  • Stacks Image p120_n56
  • Stacks Image p120_n60