Aktuelles

Drei-Länder-Projekt „Gemeinsame Zukunft“

In diesem Schuljahr nehmen 12 Schülerinnen und Schüler des Russischkurses der Einführungsphase an einem Drei-Länder-Projekt teil. Die beteiligten Schulen aus Polen, Russland und Deutschland sind das Tadeusz-Kościuszko-Gymnasium aus Chełmno (Polen), das private Lyzeum „Hansekogge“ aus Kaliningrad in der Russischen Föderation (früher Königsberg in Ostpreußen) und das Alexander-Hegius-Gymnasium in Ahaus.

Das Leitthema heißt „Gemeinsame Zukunft“. Das Projekt besteht aus einwöchigen Begegnungen in den drei Ländern. Den Anfang machte Chełmno (zu deutsch: Kulm) vom 2. Oktober bis zum 8. Oktober. Nach Anreise mit dem Flugzeug von Dortmund nach Danzig gab es am ersten Tag ein erstes gegenseitiges Kennenlernen durch gemeinsame „Eroberung“ der Innenstadt von Danzig und die Unterbringung in gemischt-nationalen Mehrbettzimmern in einem Jugendgästehaus in Danzig.

mehr ...

Eindrücke aus Westsibirien

Vom 11. bis 18. März haben die Kolleginnen Isaak, Pudlatz und die Kollegen Joswig und Schürmann die allgemeinbildende Mittelschule Nr. 70 in Tjumen' in Westsibirien besucht.

Unterstützt wird dieser Kontakt von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch in Hamburg
Dies war ein Gegenbesuch zu dem Aufenthalt von 4 Kolleginnen dieser Schule im AHG Ende Oktober 2016.
Beide Besuche dienen als Grundlage für Überlegungen, ab 2017/18 zwischen beiden Schulen einen regulären Schüleraustausch zu beginnen, da es seit 2 Jahren schwierig ist, den vereinbarten Schüleraustausch zwischen AHG und dem Lyzeum Nr. 4 in Rjazan' zu realisieren.
Nach kurzem Zwischenstopp in Moskau weilten die 4 Kolleg_innen die gesamte Schulwoche in Tjumen'.
Schon beim ersten Besuch in der Schule am Montag der Woche stellte die Schulleiterin das Gebäude der Schule vor:

Dieses beeindruckt durch die kreative Gestaltung von Korridoren, Treppenhäusern und Klassenräumen. Die Korridore lassen durch ihre Wandbemalung spontan erkennen, welche Fachräume dort liegen.

mehr ...

500 Jahre Reformation - Das Gedenkjahr 2017 in Ahaus

Zum Gedenkjahr erinnern nicht nur die typischen Lutherstädte in zahlreichen Ausstellungen, Museen und Veranstaltungen an die Person Martin Luthers (1483-1546). Mit seinem sogenannten Thesenanschlag an die Schlosskirche in Wittenberg am 31.Oktober 1517 brachte er Kritikpunkte an der Kirche ans Licht und ins Wort, die als wichtigster Auslöser der Reformation gelten können.

mehr ...

„Seid neugierig!“

Zum diesjährigen Studieninformationstag am AHG begrüßte Schulleiter Michael Hilbk die Bürgermeisterin der Stadt Ahaus, Frau Karola Voß, Vertreter der Betriebe, der öffentlichen Arbeitgeber, Fachhochschulen und Hochschulen und die Schüler_innen der beiden Ahauser Gymnasien, sowie die der Gymnasien in Stadtlohn, Vreden und Gronau.

Mit dem Zitat „Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung.“ veranschaulichte Hilbk, dass es neben aller möglichen Hilfen bei der Entscheidung zur Berufswahl auf den Einzelnen ankommt. Dass es Mut und Optimismus erfordert, Alternativen zu bedenken gilt und dann auch die Verantwortung für die Wahl zu übernehmen ist.

Frau Voß brachte in ihrem Grußwort ihre Freude über die Chance und das Angebot eines solchen Informationstages zum Ausdruck. Die Erfahrung zeige, dass Lebenswege ganz unterschiedlich verlaufen und dass berufliches Handeln und Werden veränderbar sind. Tragend sollte es sein, den gewählten Beruf mit Herzblut auszuüben. Außerdem betonte Frau Voß die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten der Region Westmünsterland, die auch heute durch unterschiedliche Unternehmen im AHG vertreten sind. Die Region brauche auch junge Menschen, die hier ihren Weg machen oder die hierhin zurückkehren.

mehr ...

Schach-AG erfolgreich bei der Landesmeisterschaft

Auf großer Tour war am Freitag, den 17. März unsere Schachmannschaft. Nachdem sich die Mannschaft im Dezember auf Kreisebene unter die besten Drei gespielt und damit für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatte, stand nun die verdiente Fahrt nach Kamen an. In fünf Wettkampfgruppen spielten ca. 800 Teilnehmer in insgesamt 174 Mannschaften. Das starke Teilnehmerfeld, welches durch Vereinsspieler dominiert wurde, verlangte den sechs AHGlern einiges ab. Sie trafen unter anderem auf Mannschaften aus Mönchengladbach, Köln, Krefeld, Dortmund und Oppum.

Die Mannschaft, die sich aus unserer Schach-AG gebildet hat, trat mit Lukas Winnesberg, Joshua Gramatzki, Henrik Ellerkamp, Sude Erdogan, Leon Kottbus und Felix Uhling an. Leon erreichte mit 4 aus 6 genauso wie Felix mit 3,5 aus 5 Punkten hervorragende Einzelergebnisse. Sude erreichte mit zwei Remis spielentscheidende Punkte. Lukas und Joshua hatten es an den beiden Spitzenbrettern schwer und stießen auf erfahrene und sehr spielstarke Gegner, die den kleinsten Fehler zu verwerten wussten. Spannend wurde es noch einmal in der letzten Runde, als Henrik mit einer Restzeit von 3 Sekunden seine Mannschaft nervös machte, seinen Gegner Matt setzte und sich seinen dritten Sieg sicherte.

mehr ...

Mehr Beiträge anzeigen

Kontaktdaten

Alexander-Hegius-Gymnasium

Fuistingstraße 18
48683 Ahaus

Tel.: 02561-93730
Fax.: 02561/937330

Bildungs- und Teilhabepaket:

Ansprechpartnerinnen

Barbara Grothues
Tel: 02561-8658457

Tanja Knocke
Tel: 02561-8658456

BuT-Familienbüro
Bahnhofstraße 29
48683 Ahaus

Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Bildungs- und Teilhabepaket

    Nähere Information zum Bildungspaket in Ahaus erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen

    Barbara Grothues
    Tel: 02561-8658457

    Tanja Knocke
    Tel: 02561-8658456

    BuT-Familienbüro
    Bahnhofstraße 29
    48683 Ahaus

    Öffnungszeiten: mo-do 10-12 und 14-17 Uhr

  • Stacks Image p36_n21
  • Stacks Image p36_n33
  • Stacks Image p36_n37